Wave-Trophy-Rallye macht Station in Dörentrup: Am Freitag, 10. Juni, startet die diesjährige „World Advanced Vehicle Expedition“, kurz WAVE, in Bremerhaven. Das bedeutet 1.800 Kilometer in 8 Tagen, mit einer zentralen Voraussetzung für die Fahrzeuge: Sie müssen klimaneutral sein.

WAVE-Trophy - klimaneutral und sportlich

Das heißt nicht nur, dass ausschließlich Elektroautos zum Einsatz kommen, sondern auch, dass diese mit Energie aus Solar- oder Windkraft getankt werden. Am Samstag, 11. Juni, macht die Rallye Station in Dörentrup. „Innovativ, nachhaltig und klimaschonend: Die zukunftsweisende Technik der Elektromobilität steht in unserem Innovationszentrum in Dörentrup im Vordergrund, hier setzen wir die Ideen von morgen um“, betont Landrat Dr. Axel Lehmann. „Wir freuen uns also besonders, dank der WAVE-Trophy zahlreiche Gleichgesinnte im Energiedorf Dörentrup begrüßen zu dürfen.“ Phoenix Contact E-Mobility unterstützt das Energiedorf bei diesem Vorhaben. „Wir präsentieren alltagstaugliche Technologien für das Schnellladen von Elektrofahrzeugen. Mit unseren Produkten ermöglichen wir 100 km elektrische Reichweite in drei bis fünf Minuten Ladezeit“, berichtet Oliver Stöckl von Phoenix Contact E-Mobility. Teams aus vielen Nationen mit ganz unterschiedlichen Modellen: Die WAVE-Trophy beweist, dass E-Fahrzeuge sowohl klimaneutral als auch sportlich sein können.

Rekordversuch in Lippe: Start ist 19.00 Uhr

Den Besuch der WAVE-Trophy nimmt der Kreis Lippe zum Anlass, um zu einem Rekordversuch aufzurufen: Möglichst viele E-Mobile direkt an einem Ladeort mit erneuerbarer Energie zu betanken und europaweit ein Signal zu setzen. Zusätzlich zu den rund 70 Teams der WAVE-Trophy sind deshalb auch alle Halter von E-Fahrzeugen aus Lippe und ganz OWL eingeladen, sich an dem Rekordversuch, der um 19 Uhr beginnt, zu beteiligen. Der Treffpunkt hierfür ist die Solardach-Carport-Anlage von Joachim von Reden in unmittelbarer Nähe zum Innovationszentrum. „Wir möchten dieses Ereignis außerdem nutzen, um auf die Chancen und Möglichkeiten hinzuweisen, die E-Mobilität und erneuerbare Energien in Hinblick auf Wirtschaft, Umwelt und Klima mit sich bringen“, erklärt Dr. Klaus Schafmeister, Leiter des Zukunftsbüros des Kreises Lippe. Ab 14:30 Uhr werden am und im Innovationszentrum an zahlreichen Ständen Fragen rund um die Themen E-Mobilität und erneuerbare Energien beantwortet, außerdem werden Serienmodelle der E-Fahrzeuge präsentiert und die vielfältigen Projekte vorgestellt, die es in Lippe bereits gibt und noch geben soll.

WAVE-Trophy - klimaneutral und sportlich (2)

Ziel ist Liestal – und ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen

Nach Dörentrup geht es weiter über das Hermannsdenkmal durch das Sauerland, den Rheingraben und die Elsässer Weinroute in der Schweiz. Höhepunkt der WAVE-Trophy ist die Ankunft auf dem Platz der Nationen in Genf. Hier sollen mit den rund 70 Fahrzeugen die Zeichen „1o5C“ geformt werden, um gemeinsam mit Vertretern der UNO und der Presse auf das Ziel der Weltgemeinschaft hinzuweisen: Die von Menschen verursachte Klimaerwärmung auf maximal 1,5 Grad zu beschränken. Der Abschluss der Rallye wird am Samstag, 18. Juni, in Liestal sein, einem Ort im Kanton Basel-Landschaft in der Schweiz.

Für Fragen und weitere Informationen steht Imke van Ahee vom Zukunftsbüro des Kreises Lippe unter 05231/62-1046 oder unter Innovationszentrum.doerentrup@kreis-lippe.de zur Verfügung.

Quelle: Lippe service Kreis Lipppe

Markiert in:     

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen